• dsc_0160.jpg
  • Jenseits der 5.000
  • klettern-von-oben.jpg
  • img_1705.jpg
  • panorama.jpg
  • Gebäude mit Erddächern
  • dsc_0130.jpg
  • altstadtfest.jpg

Liebe Bergsportlerinnen und Bergsportler

Bergsteiger, Wanderer, Kletterer oder Skifahrer und Mountainbiker, uns alle verbindet die Begeisterung für die Berge. Bei Kursen und gemeinsamen Touren erleben wir sie immer wieder aufs Neue, mit unseren Angeboten für Kinder und Jugendliche geben wir sie an die nächste Generation weiter. Es müssen aber nicht immer die Alpen sein: Mit den Felsen des Frankenjura liegt ein ausgezeichnetes Gebiet zum Klettern vor unserer Haustür. Gleiches gilt für die Wanderer und Mountainbiker. Und mit dem neuen Kletterzentrum wollen wir in Zukunft das ganze Jahr optimale Trainingsmöglichkeiten für alle Kletterfans bieten.

Donnerstag, 29. September 2016

29.09.2016: Unfälle am Berg und in der Kletterhalle

Die wichtigste Nachricht einer Presseinformation des DAV-Hauptvereins bezüglich der Bergnotfälle lautet: Das Risiko, beim Bergsport tödlich zu verunglücken, sinkt seit mehr als 60 Jahren und befindet sich auf einem historischen Tiefststand. Gleich dahinter kommt aber die zweite Nachricht: seit den 90er Jahren nehmen alpine Notfälle insgesamt leicht zu. Das ist vor allem darauf zurückzuführen, dass immer mehr Menschen in die Berge gehen und im Notfall die Alarmierung mit dem Handy nahezu reibungslos funktioniert.
Einen sichtbaren Effekt hat die Übermotivation, mit der viele Bergsportlerinnen und Bergsportler an „Prestigebergen“ unterwegs sind. Hauptursache ist falsche Planung und fehlende Erfahrung, sowie Selbstüberschätzung.
Fest steht weiterhin - und das ist für uns von Bedeutung - das Unfallrisiko beim Indoorklettern ist ausgesprochen gering.
Im Jahr 2015 sind 203 Unfälle in 61 Kletteranlagen gemeldet worden. Verglichen mit den vielen hunderttausend Kletterhallenbesuchern ist diese Zahl sehr niedrig. Statistisch gesehen müsste ein durchschnittlicher Kletterer, der einmal in der Woche für 3 Stunden zum Klettern in die Halle geht, über 300 Jahre aktiv sein, bis ein Unfall passiert. Wie bereits in den Jahren zuvor hat sich gezeigt, dass das Verletzungsrisiko beim Bouldern deutlich höher ist als beim Seilklettern. Beim Bouldern passieren allerdings eher Unfälle mit leichteren Verletzungen an den Extremitäten. Beim Seilklettern ist dagegen das Risiko einer schweren Verletzung deutlich höher. Seit dem Jahr 2000 haben sich in Kletterhallen in Deutschland acht tödliche Unfälle ereignet. Alle acht Unfälle sind auf Einbindefehler zurückzuführen - also darauf, dass sich die Verunfallten falsch mit dem Sicherungsseil verbunden haben. Diese eindeutige Erkenntnis hat den DAV dazu veranlasst, seine Kampagne „Partnercheck“ zu intensivieren und ein neues Plakat herauszugeben. Es soll die Kletterer in möglichst vielen Kletterhallen daran erinnern, dass sich die Seilpartner vor dem Losklettern gegenseitig kontrollieren. Bei korrekter Durchführung des Partnerchecks können die allermeisten schweren Unfälle vermieden werden.
Gute Vorbereitung und Ausbildung durch diverse Kursangebote beim DAV oder in den Sektionen helfen wirksam bei der Unfallvermeidung und beugen vor. Informieren Sie Sich über unser vielfältiges Ausbildungsprogramm und gehen Sie somit gut gerüstet in die Berge oder in die Kletterhalle!
Dr. Josef Bauer

Mittwoch, 14. September 2016

Einteilung der Gruppenbetreuung

September 2016 - März 2017

Dienstag, 02. August 2016

JURABLOC auf www.alpenverein.de

Die Eröffnung unseres Kletterzentrums hat es auf die Startseite des DAV Hauptvereins geschafft.

Dienstag, 26. Juli 2016

Kletterzentrum Jurabloc – Website online!

jurabloc_signet_1.jpg

Besuchen Sie die neue Website für den JURABLOC, das neue Kletterzentrum der DAV Sektion Eichstätt. Hier finden Sie alles zu Preisen, Kursen und Öffnungszeiten. Der Kletterbereich, der Boulderbereich und der Übungs- und Trainingsbereich warten auf Sie!

http://www.jurabloc.de

Samstag, 23. Juli 2016

Unterstützen Sie uns!

Der Klettersport in der DAV Sektion Eichstätt startet mit der Kletterhalle auf dem Blumenberg in eine neue, spannende und vielversprechende Ära. Die Bauarbeiten sind abgeschlossen, aber es stehen noch viele Kleinarbeiten auf der Liste. Am 22. Juli wurde die Eröffnung der Kletterhalle gefeiert. Aber natürlich können wir bei der Finanzierung immer noch jede Hilfe brauchen. Deshalb sichern Sie mit, werden Sie Sponsor oder Spender und unterstützen Sie unser Projekt! Widmen Sie sich oder anderen eine Kletterroute. Machen Sie Werbung in der Kletterhalle oder auf der Webiste der Sektion oder auf der Website der Kletterhalle www.jurabloc.de

Samstag, 23. Juli 2016

Festliche Einweihung unseres Kletterzentrums "Jurabloc"

av-einweihung-087.jpg

Unser Kletterzentrum wurde am Freitag, 22. Juli feierlich eingeweiht und erhielt von Bischof Gregor Maria Hanke und Pfarrerin Evelyn Rohne den kirchlichen Segen. Zahlreiche Ehrengäste und Sektionsmitlieder waren der Einladung zur Eröffnung gefolgt und konnten eine rundum gelungene Feier erleben. Im Rahmen der Einweihungsfeier wurde Gerd Seibold zum Ehrenmitglied ernannt.

Samstag, 23. Juli 2016

Unser neues Ehrenmitglied Gerd Seibold

av-einweihung-122_2.jpg

In Würdigung seiner Verdienste und in Dankbarkeit für seinen unermüdlichen Einsatz für die Sektion Eichstätt wurde Gerd Seibold zum Ehrenmitglied ernannt.

Dienstag, 21. Juni 2016

Der DAV-Eichstätt E-Mail-Newsletter

Um unsere Kommunikation mit den Mitgliedern zu professionalisieren starten wir in Kürze mit unserem neuen Online-Newsletter. Aktuelle Meldungen und Termine werden dann schnell und direkt per E-Mail zu euch kommen. Alles was ihr tun müsst, meldet euch an.

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Last Minute Geschenk – DAV Gutschein

dav-gutschein.png

Schenken Sie Freude mit einem Gutschein der DAV Sektion Eichstätt. Erhältlich in Schöllis Kletterladen und bei Lisette.

Dienstag, 24. November 2015

Edelweißfest 2015 - kleiner, aber fein!

dsc_0036---kopie.jpg

Am vergangenen Samstag haben wir das Ende des Bergsteigerjahres traditionell mit unserem Edelweißfest gefeiert. Unser Vorstand Dr. Josef Bauer begrüßte die Festgäste hierzu erstmals im Gutmannsaal.

Montag, 19. Oktober 2015

Unser neues Kletterzentrum auf Facebook

facebook_jurabloc.jpg

Alle Infos zu unserem neuen Kletterzentrum findet man in Zukunft auf unserer Facebook-Seite. Gleich „liken” und nichts mehr verpassen!
https://www.facebook.com/jurabloc

Freitag, 16. Oktober 2015

16.10.2015: Mitarbeiter für neues Kletterzentrum gesucht

Wir suchen Interessierte für das Team Kasse und Bistro im neuen Kletterzentrum

Dienstag, 06. Oktober 2015

Kletterhalle Hofmühl

Die Kletterhalle auf dem Hofmühlgelände wird nicht mehr für den Publikumsbesuch zur Verfügung stehen. Kurse und regelmäßige Termine können aber noch stattfinden.

Samstag, 26. September 2015

Kletterhalle - Stand am 26. September 2015

img_7419.jpg

So sieht unser Kletterzentrum momentan aus. Jetzt steht das Dämmen und Verkleiden der Wand Außenkletterfläche und die Elektroinstallationen im Innenbereich an. Mehr Bilder sind zu sehen in der Rubrik "Bautagebuch".

Sonntag, 16. August 2015

Der Nachbericht zum Grundkurs Alpinklettern 2015 ist online.

Donnerstag, 19. Februar 2015

Berg-, Höhen- und Expeditionsmediziner in unserer Sektion

gopr2312.jpg

Sektionsmitglied Dr. Christoph Lutter ist frischgebackener Fachmann

Loading...