• Bergpanorama

Donnerstag, 10. November 2022

09.12.2022: Benefizveranstaltung der Nepalhilfe Beilngries

Pressebild Pilgern Nepal

Pilgern - Wege der Stille

Dieter Glogowski erneuter Gast der Nepalhilfe Beilngries

 

Kann die Erfahrung des Pilgerns unseren Alltag verändern? Was können wir von hinduistischen Pilgern lernen? Und warum sind die Gedanken und die Visionen von Franz von Assisi noch nach 700 Jahren hochaktuell? Diesen und anderen Fragen gehen der TV- und Fotojournalist Dieter Glogowski und die „Wüstenfrau“ Andrea Nuß auf den Grund.

Martin Luther hielt Pilgern für „Narrenwerk“, Hippokrates das „Gehen für des Menschen beste Medizin“. Gab es für die meisten Menschen früher nur die eigenen Füße als Fortbewegungsmittel, bedeutet Gehen in unserer hochmobilen Gegenwart wieder ein Luxusgut, mit dem wir unser eigenes Leben ordnen, erfühlen oder zu uns selbst „laufen“ können. So entdecken wieder viele Menschen das Pilgern für sich – auf der Suche nach sich selbst oder nach Gott.

Die Fotografen und Buchautoren Dieter Glogowski und Andrea Nuß führen die Zuschauer bewegend und eindrucksvoll an den Berg Moses im Sinai, auf den Weg des heiligen Olav durch Norwegen, in den Himalaya nach Nepal zu den Quellen von Muktinath und pilgern auf den Spuren des heiligen Franziskus von Florenz nach Assisi. Eine kontemplative Reportage erwartet die Besucher der Benefizveranstaltung der Nepalhilfe Beilngries. Sie ist nachhaltig, berührend und humorvoll.

Auf seinen zahlreichen Reisen trotzte Dieter Glogowski etwa der eisigen Winterkälte „Auf dem gefrorenen Fluss“ in Zanskar, durchquerte das ehemalige Königreich Ladakh, umrundete Tibets heiligen Berg Kailash, überraschte mit nachhaltigen Reportagen aus Bhutan und verfolgte die Spuren Alexandra David-Neels in Sikkim.

 

Glogowskis erster Kontakt zur Nepalhilfe Beilngries liegt mittlerweile mehr als 22 Jahre zurück, als er deren Gast war. Mit seinem aktuellen Besuch sind es acht Veranstaltungen womit er auch einer der treuesten Unterstützer auf dem Vorstellungssektor ist. Ferner ist er seit vielen Jahren einer der Bildgeber des Kalenders der Hilfsorganisation.

 

Darüber hinaus engagiert sich der gebürtige Frankfurter eigeninitiativ für die Kultur im nordindischen Ladakh, wo er Schulen und Sozialeinrichtungen, sowie den Bau eines Nonnenklosters vor Ort unterstützte.

 

 

Wann:               Freitag, 09.12.2022, 19.30 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr)

Wo:                   Beilngries, Hauptstraße 14  „Haus des Gastes“

Eintrittspreis:  22 Euro

Kartenvorverkauf: Vorzugsweise online über: info@nepalhilfe-beilngries.de oder beim Touristikbüro Beilngries, (Tel: 08461/8435)

weitere Infos auf auf der Seite Nepalhilfe Beilngries

Pressebild Pilgern Nepal
Loading...