• Blick ins Karwendeltal
  • mountainbike-tour_1.jpg

MTB TrailCenter Rabenberg

Freitag, 27. Mai 2016 - Sonntag, 29. Mai 2016

Trailcenter Rabenberg, wir kommen!!!

Zum zweiten Mal mit dem DAV im Erzgebirge

Am Freitag, den 27.05.2016, ging es für eine Gruppe von Mountainbiker unter der Leitung von Thomas Mandelmeier von Eichstätt ins Erzgebirge zum Sportpark Trailcenter Rabenberg. Um 6:30 Uhr war Abfahrt und um 10 Uhr hieß es: „Umziehen, auf die Bikes und den ersten Trail abfahren!“ 

Im Trailcenter Rabenberg warteten auf uns kilometerlange Singletrails in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und so gut ausgeschildert und angelegt, dass man sich fast nicht verfahren kann.

Am Nachmittag zog jedoch ein gewaltiger Regenschauer mit Gewitter auf, sodass das Biken im Trail aus Sicherheitsgründen nicht mehr möglich war.

Da es genügend verschiedene Angebote innerhalb der Anlage gibt, konnten wir uns auch bei schlechten Wetter den Tag abwechslungsreich gestalten. Wir reservierten uns die Sauna und ließen den Nachmittag gemütlich ausklingen. Durch ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Abendessen wurden die verbrauchten Kalorien wieder aufgefüllt. Abends wurde noch in der Sportbar gequatscht und dann ging es ab ins Bett.

Nach dem Frühstück am Samstag und der Info, dass es am Nachmittag erneut regnen würde, wärmten wir uns im „Pump Track“ auf und dann in den „Two Mountains Trail“, der es in sich hatte. Eingruppiert ist dieser Trail in den Schwierigkeitsgrad „Fortgeschrittene“ und hat eine Länge von 16,2 Kilometern. Diese Runde mit ruppigem Untergrund, unzählige Kurven und 550 Höhenmeter bergauf ist optimal für Biker mit Kondition.

Die mutigen  Männer mussten sich nach einer kurzen Mittagspause aber noch in einem weiteren Trail, dem „Black Raven“, austoben. Bei ihrer Ankunft leuchteten die acht Männeraugen, die aussahen als hätten sie sich im Waldboden gewälzt, wie Kinderaugen.

Am späten Nachmittag wurde nach erneutem Regen wieder in der Sauna geschwitzt. Nach einem abendlichen Spaziergang rund um die groß angelegte Sportanlage ging es bald ins Bett.

Am letzten Tag weckte uns ein strahlend blauer Himmel mit Sonnenschein.  Wir genossen zum letzten Mal das frisch zubereitete und abwechslungsreiche Frühstücksbuffet. Der letzte Tag kam herbei und los ging es bei Sonnenschein in die letzten Trailrunden.

So kamen wir alle noch mal in den Genuss bei Sonnenschein zu starten und die verschieden Trails noch einmal zu durchfahren. Der Starkregen der letzten beiden Tagen hatte im Wald für viele schöne Pfützen gesorgt, und somit wurde es auch am letzten Tag noch mal richtig schmutzig für Bike und Biker/innen. Um die Mittagszeit setzten sich noch ein paar Biker/innen für ein kurzes Rampenspringen ab. Die Rampen im Trail mussten unbedingt von ihnen noch gesprungen werden. Auch diese drei kamen mit einem unvergesslichen Grinsen im Gesicht zurück.  

Es war ein sehr schönes, lustiges, erlebnisreiches und trail-intensives  Wochenende. Leider spielte das Wetter nicht so mit, wovon sich die Gruppe aber ihre gute Laune nicht verderben ließ.

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer/innen und an den Gesamtleiter und Organisator Thomas Mandelmeier.

Bericht und Fotos: Silvia Schütz

(nähere Infos zum Sportpark Trailcenter – Rabenberg  findet Ihr auf www.trailcenter-rabenberg.de)

img_7407.jpgimg_0619.jpgimg_0606.jpg
Loading...