• mountainbike-tour_1.jpg
  • Blick ins Karwendeltal

MTB Weinbergtour im Würzburger Land

img_3785.jpg

Sonntag, 01. Oktober 2017

EISWEINREBEN GEBEN RICHTIG ENERGIE

oder

DIE TRADITIONELLE MOUNTAINBIKE-GENUSS-TOUR DURCH DIE WEINBERGE

Da es Anfang Oktober aus Kübeln gegossen hatte, mussten wir dieses Mal unsere herbstliche Weinbergtour um zwei Wochen - auf den 15. Oktober - verschieben. Für diesen Tag war perfektes Wetter angekündigt. Zuerst sind wir jedoch im Nebel über die berühmten Weinberge am Steinberg nach Veitshöchheim geradelt. Bald mussten wir feststellen, dass die Zeit Mitte Oktober für eine Tour durch die Weinberge für den Blutzuckerwert nicht gerade von Vorteil ist: Ein paar Tage zuvor wurden die letzten Weintrauben abgeerntet und so haben wir uns zuerst bei schnell aufklarendem, schönstem Herbstwetter nur mit klarem Wasser durch die Rebstöcke gequält. Überraschenderweise fanden wir dann doch noch neben den Sonnenstrahlen vereinzelt saftige Trauben in Eisweinqualität an den Rebstöcken hervorblitzen, welche wir mit Genuss verspeisen konnten.

Nach den ersten Weinbergen haben wir östlich des Mains die bewaldeten Hügel durchradelt und den einen oder anderen Trail genossen. Gegen Mittag war es nun an der Zeit die erste Häckerwirtschaft anzufahren, das mittendrin und noch unter der Nebeldecke liegende Thüngersheimer "Heckernest" (Weingut Stefan Bauer). Dort konnten wir mit fränkischen Spezialitäten und frischem Wein unsere Energiespeicher auffüllen. Frisch gestärkt und nun auch bei strahlendem Sonnenschein im Tal haben wir unsere Tour fortgesetzt. In Markt Hetzbach haben wir den Main überquert und in Erlabrunn unsere „Stamm-Häckerwirtschaft“ (Klemens Körber) angefahren. Von da an ging es geradewegs zur Festung Marienberg in Würzburg, welche wir auf dem Rad noch intensiv erkundet haben. 

Zum Abschluss der wieder sehr erfolgreichen Tour – Vielen Dank Herbert für die spitzen Planung –  durfte natürlich nicht der obligatorische Weinhochgenuss unter hunderten von gleichgesinnten Genießern auf der alten Mainbrücke fehlen. Wir waren wieder ein perfektes Team und hatten viel Spaß.

Wir freuen uns auf die nun schon traditionelle Genusstour in 2018.

Stefan Geiger

img_1766.jpgimg_1670.jpgimg_1763.jpgimg_1604.jpgimg_1684_1.jpgimg_1786.jpgimg_1652.jpgimg_1672.jpgimg_1626.jpgimg_1733.jpgimg_1743.jpgimg_1688.jpg
Loading...